Gepostet: 18.08.2020

4ads.de

Lokale/regionale Google Ads sind im Kommen: Denn dass Verbraucher inzwischen auch nach lokalen Unternehmen bevorzugt im Internet suchen, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Dass man auf Google auch lokale Werbung schalten kann, um in seiner Region gefunden zu werden, ist hingegen noch nicht in alle Köpfe vorgedrungen.

Manche Unternehmen denken, Google sei „eine Nummer zu groß“. Anderen ist nicht klar, dass man mit Google auch im ganz kleinen Einzugsgebiet werben kann – zum Beispiel einen Kilometer im Umkreis um den eigenen Betrieb.

Der größte Hebel für lokale Google Ads – Werbung ist in der Tat die lokale Ausrichtung. Ein Restaurant aus Regensburg braucht keine Werbung in Amberg oder in Nürnberg oder gar in Köln zu schalten. Dennoch passiert dies aus Unkenntnis oder Unachtsamkeit immer wieder. Das Problem dabei ist, dass in diesem Fall die Anzeigen auch an weit entfernten Standorten ausgeliefert werden, und bei jedem Klick unnötig Geld kosten. Das Werbebudget wird ohne Gegenwert aufgebraucht. Das darf nicht passieren!

Neben der richtigen regionalen Ausrichtung der Anzeigen ist noch einiges andere bei lokalen Google Anzeigen zu beachten:

Keyword-Auswahl
Keyword-Optionen
Kampagnen-Strukturierung
Aussagekräftige Anzeigentexte
Anzeigenerweiterungen
Werbung auf Google Maps
Optimierte Landeseiten
u.v.m.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.